UMFORMtechnik (Blech)

 
 
   

Arvedi nimmt modernisierte Rohrschweißlinie in Betrieb

Arvedi Tubi Acciaio hat am Standort Cremona/Italien eine modernisierte Rohrschweißlinie in Betriebs genommen. Die Anlage produziert hochfrequenz-geschweißte Rohre (ERW) mit einem Durchmesser bis zu 14 Zoll. Lieferant ist die SMS Group.

Mehr zum Thema

Mehr zur Firma

Düsseldorf/D (SMS) - Um breitere Coils einsetzen zu können, hatte Arvedi Tubi Acciaio die SMS Group beauftragt, am Standort Cremona/Italien eine bestehenden 12 ¾-Zoll-Rohrschweißlinie auf 14 Zoll umzubauen. Zur Modernisierung gehörte der Austausch des Trennaggregats der Profilrohr-Trennanlage einschließlich Steuerung. Nach lediglich vier Wochen wurde die umgerüstete Rohrschweißlinie termingerecht übergeben. Sie stellt hochfrequenz-geschweißte Rohre (ERW) her bis 14 Zoll Durchmesser. Außerdem können jetzt Vierkantrohre mit Abmessungen bis 300 mm x 300 mm und rechteckige Rohre bis zu 400 mm x 200 mm produziert werden. Mit der Rohrschweißlinie legt Arvedi Tubi Acciaio seinen Schwerpunkt Produkte, die hauptsächlich im petrochemischen und thermischen Industriesektor eingesetzt werden können sowie in der Automobil- und Bauindustrie sowie im Maschinenbau. „Nachdem wir in der Vergangenheit bereits gute Erfahrungen mit den von SMS gelieferten Rohrschweißanlagen gemacht hatten, entschieden wir uns auch dieses Mal, den Umbau von diesem Unternehmen durchführen zu lassen“, sagt Mario Caldonazzo, CEO von Arvedi Tubi Acciaio. „Durch die Modernisierung hat sich die Anlagenverfügbarkeit nochmals verbessert.”

Info: www.sms-group.com