UMFORMtechnik (Massiv)

 
 
   

150 Aufträge in zehn Jahren zur Stranggießanlagen-Optimierung

Einer der größten Stahlproduzenten Chinas hat Primetals Technologies beauftragt, einer seiner Stranggießanlagen zu optimieren. Es ist der 150. Auftrag dieser Art in den vergangenen zehn Jahren. Gefragt sind entwickelte Automatisierungspakete und cyberphysikalische Modelle.

Mehr zum Thema

London/GB (Primetals) – Wesentlicher Treiber des Geschäfts ist die Nachfrage in den USA und China. Zunehmend werden Automatisierungs- und Digitalisierungs-Lösungen von Primetals auch auf Anlagen von Drittanbietern installiert. Im Fokus der Stahlproduzenten stehen so genannte „Digital Twins“.

Auf einer Stranggießanlage werden eine Vielzahl von Stahlsorten, Brammendicken und -breiten gegossen, die ohne Stillstand, mit hoher Produktivität und gleichbleibender Qualität produziert werden sollen. Automatisierungspakete und Digital Twins sind „state-of-the-art“. Sie sind die Basis für die ständige Optimierung der Produktionsabläufe. „Passend zu diesen Anforderungen haben wir über die Jahre hinweg unsere Lösungen weiterentwickelt. Wir bieten heute das umfassendste Portfolio zur Automatisierung, Digitalisierung und Optimierung von Stranggießanlagen an. Im letzten Geschäftsjahr hat sich die Anzahl der Aufträge in diesem Bereich verdoppelt“, sagt Peter Juza, Leiter der Sparte Elektrik+Automation des Unternehmens.

Primetals vereine jahrelanges Know-how zur Digitalisierung der Produktionsprozesse zur Stahlproduktion aber auch fundiertes metallurgisches Wissen. Ein Beispiel sei die „Model Suite“ mit den Lösungen „Dyna Phase“, „Dynacs 3D“ und „Dyna Gap Soft Reduction 3D“. Die Suite aus Modellierungspaketen für eine dynamische Sekundärkühlung und „Soft-Reduction“ berücksichtigt thermodynamische Effekte wie Schrumpfung und Phasenübergänge und trägt dadurch erheblich zu direkten Qualitätsverbesserungen in der Erstarrungsphase bei. Den Anlagenbetreibern steht ein digitaler Zwilling der Stranggießanlage und des Stranggießprozesses zur Verfügung, mit dem er im Simulations- und Replay-Modus Produktionsprozesse und die Produktion neuer Stahlqualitäten optimieren kann. 

www.primetals.com