Wissen worauf es ankommt, werben wo es wirkt

  • Ausgabe
  • Ausgabe
  • Ausgabe
Partnerlinks
  • DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V.
  • VDKM – Verband der Draht- und Kabelmaschinenhersteller e.V.
  • ESF – European Spring Federation
  • VDFI – Verband der Deutschen Federnindustrie e.V.
  • Eisendraht- und Stahldraht-Vereinigung e.V.
  • GCFG – German Cold Forging Group
  • IWMA – International Wire & Machinery Association
  • Netzwerkdraht
  • Stahl-Zentrum
  • CIRP – Internationale Forschungsgemeinschaft für Produktionstechnik
  • ICFG – International Cold Forging Group
  • Industrieverband Massivumformung e.V.

Mit dem Themenfilter gelangen Sie
schnell zur Information, die Sie suchen:

Arrow

Arrow
 
Filter merken
1 - 6 von 6 gefundenen Artikeln.
 
 
 
 
 

Metalle verformen mit Gefühl und Gamepad

Forscher der Friedrich-Alexander-Universität haben herausgefunden, wie man durch gezieltes Falten einem Werkstoff völlig neue Eigenschaften geben kann. Diese Verwerfungen sind kaum größer als wenige Millionstel Millimeter. Die...[mehr]

 

Digitalisierung? Gerne, aber bitte wertschöpfend ...

Oft reklamiert und nachgebetet: Werkzeugmaschinen sollen sich vernetzen und autonom produzieren. Aber wie genau soll das aussehen? Und was nützt Vernetzung unterm Strich? Das Fraunhofer IWU zeigt’s am Beispiel einer...[mehr]

 
 
 
 
 

Quod est demonstrandum

Die Werkzeugstandzeit lässt sich beim mehrdirektionalen Schmieden kaum abschätzen. Das soll jetzt anders werden. Das Institut für Integrierte Produktion Hannover bestimmt per Simulation und Versuch die...[mehr]

 

Forschungsresultate „Massiver Leichtbau“ liegen vor

Über drei Jahre lang war geforscht worden. Präsentiert werden die Ergebnisse des Verbunds „Massiver Leichtbau“ am 11. Oktober 2018 in Düsseldorf bei der Forschungsvereinigung Stahlanwendung. Anfang 2019 sollen die...[mehr]

 
 
 
 
 

Mathematiker modellieren das Kühlen von Grobblechen

Die Saar-Universität forscht bei der AG der Dillinger Hüttenwerke daran, die Grobblechkühlung als Modell abzubilden. Im Zentrum steht dabei die Temperierung aus der Walzhitze. Sie ist entscheidend, sollen die Eigenschaften von...[mehr]

 

Simulation klärt, wo beim Schweißen die Wärme wirkt

Das Technologie-Institut für Metall+Engineering simuliert Temperaturverläufe und -felder beim Schweißen. Über diese Dienstleistung lässt sich bereits vor weiteren Verarbeitungsschritten gut ermitteln, wo und wie der...[mehr]

 
 
 
 
 
1 - 6 von 6 gefundenen Artikeln.