Wissen worauf es ankommt, werben wo es wirkt

  • Ausgabe
  • Ausgabe
  • Ausgabe
Partnerlinks
  • VDFI – Verband der Deutschen Federnindustrie e.V.
  • VDKM – Verband der Draht- und Kabelmaschinenhersteller e.V.
  • ESF – European Spring Federation
  • Eisendraht- und Stahldraht-Vereinigung e.V.
  • Industrieverband Massivumformung e.V.
  • Netzwerkdraht
  • IWMA – International Wire & Machinery Association
  • Stahl-Zentrum
  • ICFG – International Cold Forging Group
  • CIRP – Internationale Forschungsgemeinschaft für Produktionstechnik
  • GCFG – German Cold Forging Group
  • DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V.

Mit dem Themenfilter gelangen Sie
schnell zur Information, die Sie suchen:

Arrow

Arrow
 
Filter merken
1 - 6 von 9 gefundenen Artikeln.
 
 
 
 
 

Umformenergie schlauer steuern

Seit Anfang 2019 forscht das Projekt „Energieeffizienz und Ressourcenschonung in der Massivumformung durch implizite Anlagenregelung“ an einer automatischen Regelung für Hammeranlagen. Ziel ist, beim Schmieden...[mehr]

 

Wie man schneller zu neuen Materialien kommt

Neue Werkstoffe würden zu oft nur zufällig entdeckt, bedauert Alfred Ludwig von der Ruhr-Universität Bochum. Materialbibliotheken, Hochdurchsatz-Experimente, Big Data und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, nichts mehr...[mehr]

 
 
 
 
 

Wie man Patentschutzrechte automatisch überwacht

Innovationen und geistiges Eigentum kann man über Patentanmeldungen schützen. Dadurch ist die Vermarktung durch Dritte für einen bestimmten Zeitraum ausgeschlossen. Aber wie kann man das Patent auf Dauer umfassend überwachen?...[mehr]

 

Rührreib-Punktschweißen von Aluminium/Kupfer-Verbindungen

Die Herstellung von punktförmigen Aluminium-Kupfer-Mischverbindungen für Anwendungen im Bereich elektrischer Kontakte stellt unter Ansätzen von Ressourceneffizienz und Elektromobilität einen wichtigen Forschungsschwerpunkt der...[mehr]

 
 
 
 
 

Additiv gefertigte Umformwerkzeuge im Prototypenbau

Kunststoffbasierte additive Fertigung von Umformwerkzeugen könnte den Aufwand für die Entwicklung und Industrialisierung von Fahrzeugen senken. Das PEM der RWTH Aachen University untersucht dies unter anderem an Karosserieblechen und...[mehr]

 

Roboterarme aus Formgedächtnis-Legierungen

Sie schlängeln sich so präzise wie frei in jede Ecke und Richtung. Biegsame Roboterarme, wie sie Stefan Seelecke und seine Forschergruppe an der Universität des Saarlands entwickelt haben, kennen keine steifen Gelenke,...[mehr]

 
 
 
 
 
1 - 6 von 9 gefundenen Artikeln.