UMFORMtechnik (Blech)

 
 
   

Automatische Separierwellen-Einstellung kappt Nebenzeiten

Seine automatisierten Separierscheiben-Einstellwellen für Längsteilanlagen stellt Heinrich Georg jetzt auch für bis zu 6 mm dickes Band her. Eingerichtet werden die Separierwellen per Knopfdruck. Der Vorgang dauert wenige Sekunden. Zur Wartung ausgetauscht sind die Wellen binnen 5 min.

Bislang kostete das Einrichten der Wellen vor allem Zeit. Für jedes Schnittprogramm mussten sie ausgebaut werden, wurden manuell mit Separierscheiben und Distanzringen bestückt und dann wieder eingesetzt: Die Maschine stand still, der Personalaufwand war hoch und der Platzbedarf für den Wechseltisch ebenfalls. 

Anders die patentierte Lösung von Georg: Sie verfährt jede einzelne Separierscheibe automatisch an die gewünschte Position. Der Vorgang dauert nur wenige Sekunden. Das steigert die Produktivität von Längsteilanlagen. Bei Programmwechsel bekommt die Wellensteuerung die neuen Positionsdaten vom übergeordneten Leitsystem und stellt die Separierscheiben entsprechend ein. Das System lässt sich am Hauptbedienpult oder an einem separaten Kontrollpult auf die Programme einrichten. Zur Wartung werden die Wellen durch einen einfachen Kassettenwechsel in unter 5 min. ausgetauscht. Inspiziert wird die Separierkassette außerhalb der Produktionsanlage. 

Zur Funktion im Detail: Die einzelnen Scheiben werden elektromotorisch an ihre Position auf der Welle gefahren und dort pneumatisch fixiert. Das Antriebssystem befindet sich innerhalb der Welle. So ist es geschützt und kompakt. Auch beim nachträglichen Einbau in eine bestehende Anlage sind nur minimale Änderungen erforderlich. 

Heinrich Georg GmbH Maschinenfabrik
Tel.: +49 2732 779-0
www.georg.com