UMFORMtechnik (Blech)

 
 
   

Halbes Volumen oder doppelte Leistung?

Kessel, Reaktoren und Wärmeübertrager lassen sich jetzt günstiger fertigen. Die Maße schrumpfen bei gleichbleibender Leistung bis zu zwei Drittel. Entsprechend sinken Materialbedarf und Produktionsaufwand. Möglich wird dies durch intensivere Wärmeübertragung.

Mehr zur Firma

In Kooperation mit der TH Wildau hatte das Unternehmen einen neuen Typ Umformmaschine entwickelt. Sie prägt fortlaufend regelmäßige, in Durchmesser, Form und Tiefe nach Bedarf differenzierte Einbuchtungen in die Rohroberfläche.  Über 1000 Referenzanwendungen bei Wärmeübertragern belegen: Gegenüber Drall-, Spiral- oder Rippenrohren haben die mechanisch umgeformten Tubes einen bis zu Faktor 3 höheren Wärmeübergang. Sie werden häufig eingesetzt in Form von Rauchrohrkesseln im kleinen und mittleren Leistungsbereich bis 30 MW thermisch. Tests laufen auch bei Automobilbauern, Luftfahrtindustrie-Zulieferern und in Müllverbrennungsanlagen. Neben der Ersparnis bei Material, Gewicht und Verarbeitungsschritten in der Fertigung und höherer Energieausbeute bei konstanter Größe spricht für diese Rohrtechnologie die reduzierte Verschmutzungsneigung. Selbst bei starker Partikelbeladung von Rauchgasen lassen sich im Vergleich zu Anlagen mit konventionell geformten Rohren sechsfach längere Standzeiten, ein konstant hoher Wirkungsgrad sowie dauerhaft geringerer Brennstoffverbrauch sichern.

ERK Eckrohrkessel GmbH
Am Treptower Park 28-30, 12435 Berlin
Ansprechpartner ist Udo Hellwig
Tel.: +49 30 897746-0
erk@eckrohrkessel.com
www.eckrohrkessel.com