DRAHT

 
 
   

Bypass-Control-System verhindert Anlaufschrott

Siebe Engineering hat ein neues Bypass-Control-System (BCS) entwickelt, mit dem sich der Anlaufschrott in der Produktion von Daten- und Hochfrequenzkabeln deutlich reduzieren lässt. 

Mehr zum Thema

Mehr zur Firma

Mit diesem System können Kabelproduzenten ein geschäumtes Kabel ohne Weiteres erst am idealen Arbeitspunkt in Betrieb nehmen, zum Beispiel beim Anfahren einer Neuproduktion oder aber nach einer Unterbrechung (Drahtriss, etc.). Möglich ist dies, da durch das BSC jeder Schmelzdruckwert innerhalb des Extruders exakt eingestellt werden kann. Die Schmelze wird nicht durch den Querkopf gepresst und somit befinden sich die Parameter des Prozesses bereits beim Anfahren im stationären Zustand.

Siebe Engineering GmbH
Tel.: +49 2683 3003-0
www.siebe.de