DRAHT

 
 
   

Die nächsten Seminare des VDFI

Folgende Seminare veranstaltet der VDFI in den kommenden Monaten.

Mehr zum Thema

Mehr zur Firma

Hagen/D (VDFI) – Zum Jahresende 2019 und Beginn 2020 verweist der VDFI auf diese Veranstaltungen:

Schulung zur Anwendung des rechnerischen Festigkeitsnachweises 
für Federn und Federelemente für Ingenieure

10.12.2019 in Bad Nauheim, Referent: Dr. René Reich

und 
Schulung zur Anwendung des rechnerischen Festigkeitsnachweises 
für Federn und Federelemente für Techniker und Facharbeiter

23.01.2020 in Bad Nauheim, Referent: Dr. René Reich
Der rechnerische Festigkeitsnachweis von zyklisch beanspruchten Schraubendruckfedern basiert auf Goodman-Diagrammen in der EN 13906. Diese sind jedoch veraltet und über die zugrunde liegenden Dauerschwingversuche, die geprüften Federn und die Auswertung ist nichts bekannt. Die FKM Richtlinie „Rechnerischer Festigkeitsnachweis für Maschinenbauteile“ beschreibt eine allgemein-gültige Vorgehensweise zum Festigkeitsnachweis, der in dieser Form grundsätzlich auch für Federn geeignet ist. Allerdings werden darin federspezifische Besonderheiten nicht in ausreichender Form berücksichtigt. Die realisierbare Ergebnisqualität für den rechnerischen Festigkeitsnachweis war daher mit beiden Modellen für die Praxis nicht ausreichend. Ziel des abgeschlossenen Forschungsvorhabens war es, den allgemein bewährten Rechengang nach FKM unter Berücksichtigung der Ergebnisse von in Forschungsprojekten durchgeführten Dauerschwingversuchen an Federn und Federelementen so zu optimieren, dass eine gute Ergebnisqualität realisiert werden kann.


Führungskommunikation
22.01.2020 in Hagen, Referentin: Dipl.-Ök. Nicole Walendy
Wie erfolgreich ein Unternehmen agiert, hängt nicht zuletzt von der Zufriedenheit und Motivation seiner Mitarbeiter ab. Mit das wichtigste Instrument im Rahmen der Mitarbeiterführung ist die Führungskommunikation. Eine gute Kommunikation zwischen Führungskraft und Mitarbeiter sorgt für Vertrauen und trägt damit zur Mitarbeiterbindung bei, was insbesondere mit Blick auf Fachpersonal immer bedeutender wird. Schwierige Mitarbeitergespräche stellen dabei eine besondere Herausforderung dar, denn auch hier gilt sich souverän und wertschätzend zu verhalten, um gemeinsam zu einer konstruktiven Lösung/Einigung zu kommen. Das Wissen über Kommunikationsgrundlagen und eine damit verbundene Sensibilität ist somit eine der wichtigsten Führungskompetenzen.

 

Zoll- und Außenwirtschaftsrecht

6.2.2020 in Hagen, Referent: Marcus Hellmann
Zurzeit befinden sich viele Themen des Zoll- und Außenwirtschaftsrechts im Umbruch: Nicht nur der Unionszollkodex bewegt die Branche, auch die Novellierung der EG-Dual-Use-Verordnung und die Neuerungen am Harmonisierten System bzw. an der Kombinierten Nomenklatur stehen bevor. Daraus ergeben sich zahlreiche Neuerungen, die Sie 2020 berücksichtigen müssen – doch was ist für Ihren Berufsalltag eigentlich wirklich relevant? Lernen Sie Änderungen kennen und erfahren mehr über die Hintergründe und Auswirkungen auf die Praxis!

www.federnverband.de