DRAHT

 
 
   

Sektorkabel präziser kontrollieren

Zumbach stellt den bewährten „Jacketmaster“ vor mit der oszillierenden Messeinrichtung „DVO 2“. Das System vermisst die Isolation und Ummantelung von Kabeln an geraden und vordrallierten Sektoren und Litzen. Auch Aluminium und Kupfer können gemessen und kontrolliert werden.

Länge, Höhe, Isolationsdicke und Durchmesser, Ovalität sowie Manteldicke können mit einer Genauigkeit weniger Hundertstel mm gemessen, respektive berechnet werden. Zwei „DVO 2“-Systeme mit „Odac“-Laser-Messköpfen erfassen dynamisch die relevanten Dimensionen vor und nach dem Extruder. Mit einer optionalen  dritten Messstelle am kalten Ende der Extrusionslinie, kann die heiss-kalt Schrumpfung automatisch kompensiert werden. 

DVO 2 ist ein mechanisch oszillierendes System für die Odac-Serie von Laser-Durchmesser-Messköpfen. Im frei einstellbaren Oszillationswinkel zwischen -50 Grad bis +50 Grad wird der Durchmesser-Messkopf – er ist montiert auf einer Rotationscheibe – kontinuierlich um das zu messende Produkt bewegt. Dank robuster Bauart kann DVO 2 ohne zusätzliche Schutzmaßnahmen einfach in jeder Produktionslinie installiert und betrieben werden. Dank flexiblem Design können verschiedene Odac-Modelle verwendet werden. Dies wiederum ermöglicht es, zahlreiche Anwendungen und Messaufgaben abzudecken, bei denen präzise Messungen von Höhe und Breite erforderlich sind. Mit kontinuierlicher Schwenkbewegung des Laser-Messkopfs in Kombination mit der Auswertung des „Minimalwertes“ der zu messenden Dimension kann zum Beispiel die Höhe oder Dicke genau erfasst werden. Die Jacketmaster-Anzeige- und -Auswertelektronik zeigt alle wichtigen Messwerte und prozessrelevanten Daten in numerischer und grafischer Form an. Zudem werden die Toleranzen überwacht, Statistiken erstellt und der Prozess automatisch geregelt um eine konstante Isolationsdicke zu erhalten und Rohmaterial zu sparen.

Zumbach Electronic AG
Tel.: +41 32 35604-00
www.zumbach.com