DRAHT

 
 
   

Drahtverlegung der 2. Generation

Lämneå Bruk stellt die zweite Generation eines seiner Bestseller vor. Der „Fully Automatic Precision Layer Winder“ wechselt Kunststoffspulen und Drahtkörbe mit hohem Tempo. Die Neuauflage der Maschine bietet verbesserte Abläufe, eine längere Laufzeit und noch mehr Kapazität.

Mehr zur Firma

Drahtziehmaschinen- und Wickler-Hersteller Lämneå Bruk ist vor allem durch seinen „No Twist“-Coiler ein Begriff. Das schwedische Unternehmen ist spezialisiert auf die Produktion von verlässlichen, effizienten Maschinen mit besten Produktionsergebnissen bei gleichzeitig hohem Sicherheitsstandard. Lämneå Bruk stellt alle Maschinen in seinem Werk Ljusfallshammar/Schweden her und hat die Kontrolle über den gesamten Herstellprozess; dies betrifft jeden noch so kleinen Teil der Anlage. Vom ersten Entwurf bis hin zur fertigen Maschine hört Lämneå Bruk auf die Wünsche und Anregungen der Kunden. Das Ergebnis sind individuell geplante, benutzerfreundliche Maschinen, die lange und aufwändige Trainings auf Kundenseite erübrigen. 

Nun hat Lämneå Bruk die zweite Generation des Fully Automatic Precision Layer Winders „FA-PLW“ auf den Markt gebracht. Die verbesserte Neuauflage ist ausgestattet mit einem Magazin, das bis zu 40 Spulen halten kann. Man kann die Maschine während des Betriebes be- und entladen, was die Gesamtkapazität erhöht. Ein Punkt, der zur hohen Benutzerfreundlichkeit beiträgt, ist der schnelle Austausch zwischen Plastikspulen und dem Drahtkorb, indem man einfach die Kassette modifiziert. Die automatische Spulenkennzeichnung ist ein weiteres beliebtes Detail des FA-PLW. Um das Startloch zu finden, kennzeichnet die Maschine automatisch die Spule. So kann die neue Spule in der Startposition bereit gemacht werden, um einen schnellen Wechsel zu gewährleisten, wenn die vorangehende Spule fertig gespult ist.

Im Vergleich zum Vorgänger Modell enthält der neue FA-PLW weniger Sensoren und nur eine begrenzte Anzahl von pneumatischen Zylindern, was insgesamt zu weniger Fehlern führt. Zusätzlich sorgt die Drahtwinkelerfassung für zeitnahe und verlässliche Fehlererkennung, um teuren und unproduktiven Ausfällen effektiv vorzubeugen. Im Fall einer Fehlermeldung, wird diese in einem modernen HMI Display angezeigt und das Service Menu unterstützt eine schnelle Fehlerfindung. 

Ein weiteres praktisches Feature ist das Beladen der Maschine während sie in Betrieb ist. In anderen Worten, während der FA-PLW mit dem Spulen beschäftigt ist, wird eine neue, leere Spule automatisch vorbereitet und in eine Warteposition gebracht, so dass die Bespulung konstant ohne Stopps laufen kann. Um den FA-PLW noch benutzerfreundlicher und individueller zu machen, entwickelt Lämneå Bruk die Maschine in enger Kollaboration mit den Spulen-Lieferanten der Kunden. So kann sichergestellt werden, dass die Spule perfekt zur Maschine passt und die bestmöglichen Ergebnisse erzielt werden können. Der FA-PLW mit seinem automatischen Spulenwechsel kombiniert Schnelligkeit, Präzision und Benutzerfreundlichkeit. Zusammen mit den individuellen Anpassungsmöglichkeiten ist damit wirtschaftliche und exakte Drahtverlegung garantiert. 

Lämneå Bruk AB
61010 Ljusfallshammar/Schweden
Ansprechpartner ist Mathilda Hagstedt Suorra
Tel.: +46 122 23200
mhs@lamnea.se
www.lamnea.se