DRAHT

 
 
   

Finetrading für den Maschinenbau

Betrieben aus dem Bereich Maschinen- und Anlagenbau kostet die Vorfinanzierung von Aufträgen oft wertvolles Kapital. Denn sobald ein Auftrag erteilt ist, müssen Waren und Rohstoffe eingekauft werden. Dabei schreibt das Projekt bisher noch keinen Umsatz. Eine Wareneinkaufsfinanzierung (Finetrading) durch die Elbe Finanzgruppe schafft da Abhilfe.

Mehr zum Thema

Mehr zur Firma

Mithilfe von Finetrading werden solche Vorlaufzeiten bedarfsgerecht finanziert. Denn anders als bei Ihrer Hausbank entfallen lange Entscheidungswege. Die Elbe Finanzgruppe hat sich nämlich zum Ziel gesetzt, Liquidität bereits nach wenigen Tagen zur Verfügung zu stellen.
Unser Ablauf im Finetrading gestaltet sich dabei recht einfach. Sie verhandeln wie gewohnt mit Ihrem Lieferanten Ihre Warenbestellung. Der Einkaufsfinanzierer, auch Finetrader genannt, begleicht Ihre Rechnung beim Lieferanten zu den verhandelten Konditionen. Der Finetrader räumt Ihnen und Ihrem Betrieb wiederum ein verlängertes Zahlungsziel von bis zu 120 Tagen ein. Die Finanzierungslösung wird dabei individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst..
Der entscheidende Vorteil für Sie
Wenn Sie einen zuverlässigen Finetrader – wie die Elbe Finanzgruppe – an Ihrer Seite haben, dann verfügen Sie über weitere Argumente bei den Verhandlungen mit Ihrem Lieferanten. Da diese sicher sein können, ihr Geld pünktlich und zuverlässig zu erhalten, können Sie Ihren Einkauf deutlich optimieren und zu besseren Konditionen tätigen. Denn oft ist es beim Finetrading möglich zusätzliche Skonti oder Rabatte in Anspruch zu nehmen.

Elbe Finanzgruppe AG
Tiergartenstraße 8
01219 Dresden
Tel.: +49 351 896933-0
Web: elbe-finanzgruppe.de