DRAHT

 
 
   

Fortuna Federn zeigt Maschinen und Zubehör für die Federnindustrie

COM CNC mit der neuesten Software „Real Spring“ ist mittlerweile die meistverkaufte Maschinenlinie bei Fortuna. Verwendet wird sie von den größten Federnherstellern überall auf der Welt, besonders durch die Zulieferer der Autoindustrie in Europa. 

Mehr zum Thema

Mehr zur Firma

Auf über 230 m² wird Fortuna Federn auf der „wire“  fast sein komplettes Produktionsprogramm an Maschinen und Zubehör für die Federnindustrie vorstellen. Die  „COM CNC“ Federwindemaschinenlinie mit bis zu 15 Servo gesteuerten Achsen eignet sich zur schnellen und präzisen Herstellung von zylindrischen und konischen Druck- und Zugfedern aus verschiedenen Drähten mit hoher Zugfestigkeit (2000 N/mm² und mehr) bis 20,00 mm  ölschlussvergütetem Federstahldrahtdurchmesser EN 10270-2 SiCr. Die „WIM CNC“ Linie ist die fortgeschrittenste Linie der Federwickelmaschinen (Dornprinzip) auf der Welt mit einem Bereich von 0,80 mm bis 100,00 mm für die kalte und warme Herstellung von technischen Federn. Diese Linie wird durch einige Modelle für das Kaltwicklen mit der neuesten Software „Spring Designer 3D“ vorgestellt.

Noch vieles mehr kann auf dem Stand gesehen werden. So zum Beispiel die aktuelle „GRM CNC“ Federendenschleifmaschinen, welche das Unternehmen um ein weiteres Modell „GRM-20 C CNC“ (bis 20,00 mm Drahtdurchmesser) erweitert hat. Informationen zu den Produkte stehen auf der Website bereits zur Verfügung.

Fortuna Federn GmbH
wire 2020, Halle 16 Stand F 04
Tel.: +43 3465 2949
www.fortunafedern.com