DRAHT

 
 
   

Gut abgeschnitten

Das Gros aller Richt- und Schneideaufgaben an Drähten meistert die Performance-Reihe „RE“ schon in der Basisversion. Für weitergehende Anforderungen gibt es ein Optionspaket. Die Steuerungsoberfläche basiert auf der von Wafios High-Performance- Baureihe „R“. 

Klassische Einsatzgebiete der „RE“-Performance-Maschinen sind Stäbe für geschweißte Zäune, Gabionen, Kabeltragsysteme, Warenträger, Displays, Weiße Ware, Schweißelektroden, Betonstahlmatten und sonstiges Stabmaterial. Zur Reihe gehören die „RE 30“ für 2,5 mm bis 7 mm Durchmesser, die „RE 40“ für 4 mm bis 10 mm und die „RE 50“ für 5,6 mm bis 12 mm Durchmesser. Bearbeitet wird Glattdraht zwischen 400 N/mm² und 1200 N/mm².

Die Maschinen werden bedient via Bedienpanel. Über Masken eingegeben – und angezeigt – werden können Drahtdurchmesser, Einzugstempo, Haspel-Grunddrehzahl in Prozent sowie Gesamtstückzahl. Des Weiteren sind Funktionen integriert wie Öffnen/Schließen von Walzen, Tippbetrieb, Deckleiste öffnen/schließen, Haspelbremse öffnen/schließen sowie Fehlermeldungen. Bei der Schnittauslösung über manuell verstellbaren Auslösekopf handelt es sich um eine Methode, den Schnitt elektromechanisch über einen Hebel zu starten. Der Vorteil liegt in der konstanten, mit ±0,2 mm/m während der Produktion sehr geringen Längentoleranz: also im Ergebnis in der höheren Produktqualität.

Zur individuellen Ausstattung bietet Wafios Optionspakete an, etwa 

– für die Produktion von Stäben mit kurzen Längen bei hoher Schnittleistung mit festem Anschlag. Dabei handelt es sich um einen mechanischen Anschlag und damit der Möglichkeit, ein breiteres Produktspektrum zu fertigen.

– zur verbesserten Interaktion von Haspel und Richtmaschine, insbesondere zur Qualitätssteigerung oder Erhöhung der Ausbringungsleistung gibt es zwei Haspel-Baureihen an. So genügt bei ausschließlicher Verarbeitung von Drahtbunden und Kompaktcoils die Verwendung der „H“-Baureihe. Soll das Drahtmaterials für die zusätzliche Verarbeitung von Kronenstöcken und Spulen fixiert werden, empfehlen sich Haspeln Typ „AHP“.

– eine weitere Option ist das „Komfortpaket“ für RE-Maschinen. Hierzu gehören die zusätzliche Ausrüstung des Antriebs vom Richtrotor mit einem Frequenzumrichter sowie die Kompensation der Einzugsgeschwindigkeit zur Reduzierung der Stabanzahl mit Unterlänge im Anlauf der Maschine. Mittels der regelbaren Rotordrehzahl kann diese passend auf das zu verarbeitende Material eingestellt werden. Die Ausbringungsleistung der Maschine soll sich dann je nach Anwendung um 10 % bis 15 % erhöhen.

– die „Kippstation“ verbessert die Maschinenverfügbarkeit: Stäbe können zur Kontrolle bei laufender Produktion entnommen werden beziehungsweise gesammelt und abgekippt werden in eine Bündigstoß-Einrichtung oder sonstige Transporteinrichtung. Die Bündigstoß-Einrichtung kann – ebenfalls optional – zur Herstellung von Bunden eingesetzt werden, die direkt im Anschluss in Magazinen von Schweißmaschinen weiterverarbeitet werden können und somit Zeit einsparen.

– Schmierstoff- und Drahtreinigungs-Behälter werden vor dem Drahteinlauf in die Maschine mit einem Halter angebracht. Dies dient dazu, Drähte – die ohne Reinigung der Oberfläche nicht weiterverarbeitet werden können oder Material mit trockener Oberfläche – mit Schmiermittel vorzubehandeln für den eigentlichen Richtvorgang. Beschädigungen der Drahtoberfläche sollen so reduziert oder ganz vermieden werden.

Außerdem verfügbar sind Kühlgeräte bei klimabedingtem zusätzlichem Kühlbedarf.

Wafios AG
Silberburgstraße 5
72764 Reutlingen
Tel.: +49 7121 146-0
sales@wafios.de
www.wafios.com