UMFORMtechnik (Massiv)

 
 
   

Hans Weber mit neuer Sparte „Robotik und Automatisierung“

Die Hans Weber Maschinenfabrik – Hersteller von Extrudertechnik und Schleifmaschinen – hat ein neues Geschäftsfeld aufgetan. Unter dem Kürzel „Weber RuA“ fasst das Unternehmen sein Angebot im Bereich Handling und Automatisierung zusammen. RuA steht für Robotik und Automation.

Mehr zur Firma

Die neue Sparte plant und verwirklicht Lösungen für das Sortieren, Stapeln und Handhaben von Werkstücken. All dies nämlich sei mit seinem modularen Palettier- und Sortiersystem möglich, teilt das Unternehmen mit: Es ergänze den Folgeprozess zur Weber-Schleifmaschine und sei Schnittstelle zu den weiteren Bearbeitungsschritten. Das Handlingssystem besteht aus den Kernkomponenten Industrieroboter, optisches Erkennungssystem und Förderband. Es lokalisiert und identifiziert die in die Zelle einlaufenden Werkstücke. Diese werden vollautomatisiert eingelernt und optimiert auf einer Europalette abgelegt.

Über die Anwenderschnittstelle (HMI) Touch Panel „Rob Simple Control“ lässt sich der Teachbetrieb aktivieren und der aktuelle Ablauf überwachen. Den Greifpunkt der Werkstücke erkennt das System automatisch. Der Bediener benötigt hierfür keine Programmier- oder Roboterkenntnisse. Zwecks Flexibilität bietet das System wechselbare Roboterwerkzeuge. Mit ihnen kann man auf variierende Werkstückformen reagieren. Weber hat über die Schleiftechnik hinaus ausgereifte innovative Auflegesysteme im Programm sowie Teilwende-Konzepte, Greif- und Stapelrobotik. Auf der Messe „Blechexpo“ zeigt das Unternehmen eine Roboterzelle in Funktion.

Hans Weber Maschinenfabrik GmbH
Blechexpo 2019, Halle 1 Stand 1605
Tel.:  +49 9261 409500
www.hansweber.de