UMFORMtechnik (Blech)

 
 
   

Hauer-Schmidt investiert in neue Anlagen

Zwei neue Maschinen bereichern den Anlagenpark der Hauer-Schmidt GmbH in Gevelsberg. Das Unternehmen hatte 2019 bereits 900 000 Euro in zwei neue Hydraulik Servo-Pressen des Hattinger Herstellers MS-Hydraulik investiert.

Mehr zum Thema

Mehr zur Firma

Gevelsberg/D (Hauer-Schmidt) - „Die Maschine hat eine Tischgröße von 2000 mm x 1000 mm und 2000 kN Presskraft mit einem 600 kN starkem Ziehkissen“, berichtet Bernecker. Des Weiteren habe die Maschine als Zusatzoption eine Vorschub-Richtanlage, die Material bis 550 mm Breite und einer Dicke von 6 mm einführen kann. Sie sei komplett in die Maschinensteuerung integriert und werde über das Bedien-Panel bedient.

Die Vorteile dieser Presse im Einzelnen seien atemberaubend: „In erster Linie ist die immense Energieersparnis zu nennen. „Je nach Konzept und Rückspeisung beträgt sie bis 70 Prozent“, sagt Michael Stangier. Er ist Geschäftsführer und Inhaber von MS-Hydraulik: „Geschwindigkeiten bis zu 300 mm/s sind genauso möglich wie extrem Bewegungen unter 1 mm/s“. Die Druckhaltezeiten seien beliebig. Dabei würden die Sollwerte exakt eingehalten. Es gebe nur geringe Geräusch- sowie gar keine Wärmeemissionen.

Mitte des Vorjahres hatte Hauer-Schmidt bereits in die fünfte Hydraulik-Presse investiert. Lieferant war ebenfalls MS-Hydraulik. Die Besonderheit dieser Maschine ist neben 2000 kN Druck und 600 kN Ziehkissen ein 50 kN starker Auswerfer-Zylinder im Maschinenstößel, der bei speziellen Werkzeugen Sonderfunktionen übernehmen kann.

www.ms-hydraulik.com
www.hauer-schmidt.de