DRAHT

 
 
   

J. S. Feindrahtzug von Wahlmann Bürsten übernommen

Die J. S. Feindrahtzug GmbH, Altena, wurde zum 1. Oktober 2019 von der Wahlmann Bürsten Heinrich Wahlmann GmbH übernommen. 

Mehr zum Thema

Mehr zur Firma

Iserlohn/D (Wahlmann) – Als Hersteller technischer Bürsten sei es für das Unternehmen ein zukunftsorientierter und entwicklungsträchtiger Schritt, die Feindrahtzieherei in die Produktion am Standort Iserlohn-Letmathe zu integrieren. Wahlmann-Bürsten wurde 1904 durch Heinrich Wahlmann als Feindrahtzieherei gegründet und spezialisierte sich im Laufe der Jahrzehnte auf die Entwicklung und Produktion technischer Bürsten. Dazu gehören Polierbürsten für Bandstahlhärtereien weltweit, sowie eine Vielzahl von Bürsten für die Oberflächenbearbeitung in nahezu allen Industriebereichen. Die J. S. Feindrahtzug GmbH ist ein Traditionsunternehmen, welches Wahlmann bereits jahrzehntelang mit verschiedensten Drahtqualitäten- und -abmessungen beliefert hat. Aus diesem Grund ist die Übernahme nicht nur Ergänzung der Produktion, sondern eine große herausfordernde Aufgabe, dieses Geschäftsfeld auszubauen. Ab dem 1.10.2019 wird J. S. Feindrahtzug ihre Produktion am Standort Altena aufgeben und ihre Aktivitäten ohne Unterbrechung am neuen, zentral gelegenen Standort in Iserlohn-Letmathe, Steltenberg 15, fortführen. Die bisherigen Ansprechpartner bei J. S. Feindrahtzug werden dann auch weiterhin bei Wahlmann-Bürsten zur Verfügung stehen: Peter Ernst (Leitung Feindraht), Kerstin Faust (Vertrieb Feindraht). Wahlmann-Bürsten ist zuversichtlich, die Integration der Firma Feindrahtzug so ausgestalten zu können, dass die konstruktive Zusammenarbeit fortgeführt und ein Ausbau der Geschäftsbeziehungen gewährleistet ist. Wahlmann-Bürsten ist schon seit dem Sommer 2019 Mitglied im Netzwerkdraht und wird die Mitgliedschaft der J.S. Feindrahtzug somit fortführen. Auf der „wire“ 2020 wird Wahlmann-Bürsten auf dem Gemeinschaftsstand Netzwerkdraht ausstellen.

www.wahlmann-buersten.de
www.feindrahtzug.de