UMFORMtechnik (Blech)

 
 
   

Prima Power verlegt Standort „D“ von Frankfurt nach München

Prima Power hat sein neues Tech Center in Neufahrn bei München eröffnet. Das Gebäude hat 18000 m² Fläche, einen Showroom und organisierte Bereiche für Vorführungen, Anwendungsberatung, Zeitstudien, Konferenzen und Schulungen.

Mehr zum Thema

Neufahrn/D (Prima Power) – Der Hersteller von Systemen für die Blechbearbeitung und Geschäftszweig der börsennotierten Prima Industrie Group – Prima Power – hat seinen deutschen Standort von Frankfurt a.M. nach Neufahrn bei München verlegt. Dieser sei mit Blick auf die deutschsprachigen Länder und die metallverarbeitende Industrie zentraler gelegen und internationale Drehscheibe. Die Gesamtinvestition für den neuen Standort liegt bei 4 Mio. Euro. Die Region ist wichtig für den Prima Power, da sie mit 5 % realisierten Umsatzerlösen und 1000 installierten Maschinen einer der wichtigsten Märkte in Europa repräsentiert. In Neufahrn werden die Neuerungen des Unternehmens gezeigt: 2D- und 3D-Faserlaser-Schneidmaschinen Typ „Laser Genius“ und „Laser Next“, das kombinierte Zentrum für Stanz- und Laserbearbeitung „Combi Genius“, die servoelektrische Biegezelle „BCE Smart“ und die servoelektrische Abkantpresse „EP-1030“. Die Prima Power GmbH in Neufahrn beschäftigt 55 Mitarbeiter, davon 35 in der Kundenbetreuung. Die Hälfte der 18000 m² Fläche wird von dem neuen Vorführzentrum belegt. Neben Büros stehen zwei Konferenzräume mit direktem Blick auf das Vorführzentrum zur Verfügung. Sie sind vorgesehen für Veranstaltungen, Kundenbesuche, Meetings, Seminare und Schulung. Bis 2020 soll die neue Tochtergesellschaft mit einem Team von 70 Mitarbeitern arbeiten. Der Konzern Prima Industrie hat weltweit 1700 Mitarbeiter und setzt 450 Mio. Euro um. 2017 hatte die Gruppe 40-jähriges Bestehen und ein Rekordjahr gefeiert. Die Umsatzsteigerung betrug 14%, der Auftragseingang war um 18% gewachsen und der Reingewinn um 83%. 

www.primapower.com