DRAHT

 
 
   

Das ganze Spektrum rotierenden Richtens

Jouhsen-Bündgens zeigt auf der „wire“ die Vielfalt an Bauteilen, die durch rotierendes Richten entstehen. In Aktion zu sehen ist am Messestand die neue Richt- und Abschneidemaschine „Precision Cut UD0“. 

Mehr zum Thema

Mehr zur Firma

Sie gewährleistet eine präzise und effiziente Verarbeitung auch dünnster Drähte mit empfindlichen Oberflächen.  Rotierendes Richten ist bei unterschiedlichsten Bauteilen aus Draht oder Rohr das Verarbeitungsverfahren der Wahl. „Ob unsere Kunden dünne gerade, dicke rechtwinklige oder kurze profilierte Bauteile herstellen möchten, rotierendes Richten bietet hierfür beste Möglichkeiten“, sagt Dr. Peter Renz, Geschäftsführer bei Jouhsen-Bündgens. Die Spezialisten für Drahtverarbeitung aus Stolberg bei Aachen entwickeln für jedes Anforderungsprofil die richtige Lösung. Dr. Renz: „Wir sehen immer neue und immer mehr Anwendungsfelder für das rotierende Richten, zum Beispiel in der Medizintechnik oder im Feld der Elektromobilität. Wir freuen uns daher auf einen regen Austausch mit Kunden und potentiellen Kunden auf der wire 2020.“
Live erleben können Standbesucher die Leistungsfähigkeit der Precision Cut UD0, der neuesten und kleinsten Richt- und Abschneidemaschine im Portfolio. „Der Trend geht zu immer dünneren Bauteilen mit extremen Anforderungen an Geradheit und Oberfläche“, so Dr. Renz. Mit der UD0 wird Jouhsen-Bündgens diesen Anforderungen gerecht. Dank ihrer kleinen Baugröße verarbeitet diese Maschine effizient und präzise Drahtdurchmesser im Bereich von 0,05 mm bis 1,5 mm und Kurz- sowie Langabschnitte von 3 mm bis maximal 3000 mm Länge.

Jouhsen-Bündgens Maschinenbau GmbH
wire 2020, Halle 11 Stand G 51
Tel.: +49 2402 102067-0 
www.jouhsen.de ;