DRAHT

 
 
   

Röntgenmesstechnik spart Material ein

Auf der „wire“ präsentiert Sikora ein umfassendes Portfolio an zukunftsweisenden Mess- und Regelsystemen zur effizienten und nachhaltigen Qualitätskontrolle für die Draht- und Kabel-, Glasfaser- sowie Kunststoffindustrien. 

Besucher können sich auf der „wire“ bei ausführlichen Produktdemonstrationen von der Performance der Messgeräte überzeugen. Ein Highlight ist das Röntgenmesssystem „X-Ray 6000 Pro“, das zur Messung der Wanddicke, Exzentrizität, des Durchmessers und der Ovalität von Kabeln mit bis zu drei unterschiedlichen Materialschichten beispielsweise in Ader- und Mantellinien eingesetzt wird. Als Pionier der Röntgenmesstechnik für die Kabelextrusion setzt Sikora seit 30 Jahren Maßstäbe. Durch die Kombination des X-Ray 6000 Pro mit dem Prozessorsystem „Ecocontrol 6000“ wird die Wanddicke automatisch auf den Minimalwert geregelt. Allein durch die Reduzierung von beispielsweise 5 % Wanddicke wird nicht nur der Rohstoffverbrauch reduziert, sondern es werden auch Kunststoffmaterialeinsparungen im sechsstelligen Bereich erzielt.

Zahlreiche intelligente Technologien, unter anderem zur Online-Messung der Wanddicke, Exzentrizität und des Durchmessers von Kabeln, untermauern Sikoras Anspruch, innovative und nachhaltige Messlösungen für den Kabelmarkt zu entwickeln und weltweit anzubieten. „Qualität und Nachhaltigkeit sind wesentliche Bausteine unserer Geschäftsstrategie und maßgebend für den unternehmerischen Erfolg unserer Kunden,“ erläutert Harry Prunk, Vorstand Sikora AG. „Seit fast fünf Jahrzehnten tragen unsere Messsysteme zur Qualitätssicherung und gleichzeitiger Reduzierung von Kunststoffmaterial während der Kabelproduktion bei. Das spart Kosten und schont automatisch Ressourcen,“ so Prunk weiter. 

Die Qualität eines Kabels beginnt mit der Reinheit des Kunststoffgranulats. Daher bietet Sikora ebenfalls online und offline Inspektions-, Sortier- und Analysesysteme für Kunststoffgranulat an. Besucher erhalten die Möglichkeit, mitgebrachtes Kunststoffgranulat, das beispielsweise für die Isolation von Energiekabeln eingesetzt wird, live vor Ort mit dem Laborprüfgerät „Purity Concept V“ zu inspizieren und analysieren. Durch den Einsatz von Inspektions- und Sortiersystemen werden Verunreinigungen ausgeschlossen, Durchschläge eliminiert und Materialkosten eingespart. Neben wirtschaftlichen Vorteilen lässt sich gleichzeitig die Umwelt durch geringere Abfallmengen schonen.  

Mit der Premiere des „Fiber Tension 6003“ erweitert Sikora seine Produktfamilie zur Qualitätskontrolle von Glasfasern. Der Messkopf bietet eine extrem schnelle, verlässliche und präzise Zugkraftmessung und -regelung. Dank der hohen Messrate von bis zu 10 kHz und der Anwendung des Doppelbrechungsprinzips ist der Stand-Alone-Messkopf vor allem für Hersteller von High-End-Lösungen attraktiv. So ist der Fiber Tension 6003 prädestiniert für Glasfasern, die zu Premium-Glasfaserkabeln weiterverarbeitet werden. Der Fiber Tension 6003 kann sowohl zur Heiß- als auch Kaltmessung der nackten Faser eingesetzt werden.

Aus Ideen Innovationen und Produkte entwickeln, welche höchste Qualität, Nachhaltigkeit und Kosteneffizienz in der Draht- und Kabel- sowie Kunststoffindustrie erzielen, ist Sikoras Anspruch. Das unterstreicht das Unternehmen auf der wire mit der „Solution Corner“. Kunden sind eingeladen, in kreativer Atmosphäre ihre Ideen, Visionen und technischen Anforderungen an Systeme zur Qualitätskontrolle für die Zukunft der Messtechnologie persönlich mit den Experten zu diskutieren. 

wire 2020, Halle 9 Stand A 41

Sikora AG
Bruchweide 2, 28307 Bremen
Ansprechpartnerin ist Katja Giersch
Tel.: +49 421 48900-0
sales@sikora.net
www.sikora.net

Das Unternehmen

Die Sikora AG wurde 1973 gegründet und ist heute ein führender Hersteller und Anbieter von Mess- und Regeltechnologie für die Draht- und Kabel-, Rohr- und Schlauch-, Platten- sowie Glasfaser-, Metall- und Kunststoffindustrien. Mit rund 300 Mitarbeitern weltweit, 14 internationalen Niederlassungen und mehr als 30 regionalen Repräsentanzen bedient das mittelständische Unternehmen Kunden mit innovativen Produktlösungen und individuellem Service. Gefertigt werden die Mess- und Regelsysteme ausschließlich am Hauptsitz in Bremen/Deutschland. Innovationskraft, die Qualität der Produkte und die Ausrichtung aller Aktivitäten auf die Bedürfnisse der Kunden bestimmen die tägliche Arbeit der Sikora AG.