DRAHT

 
 
   

Vorstand der Thyssenkrupp Materials Services neu strukturiert

Anlässlich der Berufung von Klaus Keysberg in den Konzernvorstand der Thyssenkrupp AG wird der Vorstand der Business Area Thyssenkrupp Materials Services in Teilen neu strukturiert.

Mehr zum Thema

Mehr zur Firma

Essen/D (Thyssenkrupp) – Martin Stillger (56) folgt als Sprecher des Vorstands von Thyssenkrupp Materials Services auf CEO Klaus Keysberg. Dies hat der Aufsichtsrat von Materials Services in seiner Sitzung am 6. Dezember 2019 beschlossen. Klaus Keysberg war zum 1. Oktober 2019 in den Konzernvorstand der Thyssenkrupp AG gewechselt und hat dort die Gesamtverantwortung für die Geschäfte von Steel Europe und Materials Services übernommen.
Stillger ist seit 2008 in verschiedenen Führungs- und Geschäftsführungspositionen bei Thyssenkrupp Materials Services tätig – zuletzt als CEO von Thyssenkrupp Schulte und der Geschäftseinheiten Westeuropa und Technische Dienstleistungen. Vor seiner Zeit bei Thyssenkrupp war der studierte Maschinenbauer 17 Jahre bei der Barmag AG beschäftigt, davon jeweils fünf Jahre als Vertriebsvorstand und Vorstandsvorsitzender. Seine Nachfolge als CEO von Thyssenkrupp Schulte und der Geschäftseinheit Westeuropa übernahm Detlef Schotten zum 1. Januar 2020. Er war zuvor CEO der Geschäftseinheit Osteuropa und Asien-Pazifik.

Neben der neuen Sprecherrolle für Stillger wird Ilse Henne, seit Januar 2019 Chief Operating Officer, ab sofort in neuer Position als Chief Transformation Officer (CTO) Wandel und Wachstum beim größten Werkstoff-Händler und -Dienstleister der westlichen Welt voranbringen. Die Rolle des COO entfällt damit.

Die Ressorts Finanzen und Personal bleiben von den Veränderungen im Vorstand von Materials Services unberührt: Daniel Wodera wird weiterhin die Finanzgeschäfte verantworten, Markus Bistram bleibt Personalvorstand von Materials Services.

www.thyssenkrupp.com