Werkstoffe

Beulen von Feinblechen unter einachsiger Zugbeanspruchung

Whitepaper als PDF herunterladen
 

Das Streckziehen von Blechwerkstoffen zu flachen Bauteilen für den Fahrzeug- und Flugzeugbau gehört inzwischen zu den etablierten Verfahren der Umformtechnik. Verfahrenstechnologische Weiterentwicklungen des Streckziehens auf dem heutigen Stand der Technik eröffnen dabei jedoch neue und breiter werdende Anwendungsfelder, die beispielsweise ansteigenden Anforderungen an die Bauteilqualität und Bauteileigenschaften Rechnung tragen. Insbesondere stellt hierbei die Oberflächenqualität, die Abformgenauigkeit sowie die mechanischen Eigenschaften von Außenhautteilen beispielsweise von Pkw und Flugzeugen ein wichtiges Kriterium dar. Beim praktischen Einsatz von Streckziehverfahren können Imperfektionen im Umformprozess zu Oberflächenunruhen in eben einachsig gereckten Blechen führen. Der hierbei entscheidende Einfluss der Platinengeometrie wurde experimentell untersucht und das auftretende Beulverhalten analytisch beschrieben. Ferner werden die anisotropen, dehnungsabhängigen Werkstoffeigenschaften für das ebene Recken von Blechen bewertet und im Zusammenhang mit entsprechenden theoretischen Grundlagen diskutiert. 

Mathias Liewald, Dejan Vlahovic, Ralf Schleich