SCHERSCHNEIDEN

Erhöhung der Verschleißfestigkeit beim Scherschneiden durch aktivgelötete Keramik- und Hartmetall-Schneidstempelinlays

Whitepaper als PDF herunterladen
 

B.-A. Behrens, R. Krimm, T. Pielka, Fr.-W. Bach, K. Möhwald, J. Schaup
Das Scherschneiden von hoch- und höchstfesten Blechwerkstoffen führt zu einem erhöhten Verschleiß der Aktivschneidelemente und somit zu einer geringeren Standmenge der Werkzeuge als beim Schneiden von herkömmlichen Blechqualitäten. Die Modifizierung von Schneidstempeln aus kostengünstigem Material durch partielle Integration von Hartmetallen und Keramiken mittels stoffschlüssigen Fügens kann den Verschleiß minimieren und somit die Standmenge erhöhen.