SCHMIEDEN

Simulation der Mikrostruktur und des Verzugs geschmiedeter Bauteile

Whitepaper als PDF herunterladen
 

Bernd-Arno Behrens, Philipp Olle, Tobias Götze
Eigenspannungen und Verzüge können zu vorzeitigem Bauteilversagen bzw. zur Nichteinhaltung vorgegebener Maß- und Formgenauigkeiten führen. Die Vorhersage dieser Bauteileigenschaften ist jedoch wichtig, um eventuelle Maßnahmen zur Prozessoptimierung abzuleiten. An diesem Punkt setzt die vorliegende Studie an. Dazu wird ein kommerzielles FE-System mittels Unterroutinen erweitert, um wesentliche Werkstoffvorgänge zur Berechnung von Eigenspannungen und Bauteilverzug zu berücksichtigen.