SEMI-SOLID FORMGEBUNG

Teilflüssige Formgebung hybrider Werkstoffsysteme

Whitepaper als PDF herunterladen
 

Dipl.-Ing. L. Kertesz, Prof. Dr.-Ing. M. Liewald MBA, Dipl.-Ing. F. Abt
Die Herstellung von Verbund- bzw. Hybridwerkstoffen, die durch die Kombination verschiedener Materialien den Leichtbauanforderungen gerecht werden, steht im Fokus zahlreicher Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten, sowohl im universitären, als auch im industriellen Bereich. Der großflächige Einsatz dieser Werkstoffverbunde beispielsweise im Automobilbau wird in der Regel durch die komplexen und kostenintensiven Fertigungsprozesse beschränkt, so dass deren Anwendung meist auf Nischenprodukte und Sonderanfertigungen begrenzt ist. Während im Bereich der Verbundwerkstoffe mit Kunststoffmatrix die Verarbeitungstemperaturen vergleichsweise niedrig sind, stellen die hohen Temperaturen und die notwendigen Formgebungsdrücke bei der Verbundsynthese mit metallischer Matrix eine besondere Herausforderung für die Prozessführung dar.