PULVERMETALLURGIE

Numerische Untersuchungen zum schwingungsüberlagerten Pressen von Aluminiumpulver

Whitepaper als PDF herunterladen
 

B.-A. Behrens, M. Kammler, E. Gastan, F. Lange Die pulvermetallurgische Fertigung von Bauteilen bietet eine Reihe von Vorteilen, wie etwa die sehr hohe Materialausnutzung, den geringen Energieaufwand und die Möglichkeit der endkonturnahen Fertigung. Die bei Standardverfahren verbleibende Restporosität im Bauteil verringert jedoch die erreichbaren Festigkeiten im Vergleich zu massiven Bauteilen. An dieser Problemstellung setzen die im Folgenden vorgestellten Untersuchungen an, die zum Ziel haben, die Restporosität beim Pulverpressprozess von Aluminiumpulver durch eine Schwingungsanregung der Matrize zuverlässig zu reduzieren.