UMFORMtechnik (Massiv)

 
 
   

WST nimmt neue Highspeed-Freiformpresse in Betrieb

Western Superconducting Technologies hat eine von SMS gelieferte Freiform-Schmiedemaschine mit 63/80 MN Presskraft in Betrieb genommen. Die Zweisäulen-Oberfluranlage arbeitet mit zwei schienengebundenen Manipulatoren je 25 t und einem mobilen Acht-Tonnen-Manipulator zur Be- und Entladung.

Mehr zum Thema

Düsseldorf/D (SMS) – Titanhersteller Western Superconducting Technologies Co. Ltd., (WST) mit Sitz in Xian/China hat eine von SMS gelieferte Freiform-Schmiedemaschine mit 63/80 MN Presskraft in Betrieb genommen. Die Zweisäulen-Oberfluranlage arbeitet mit zwei integrierten, schienengebundenen Manipulatoren je 25 t und einem mobilen Acht-Tonnen-Manipulator zur Be- und Entladung. Das chinesische Unternehmen kann nun diverse Produkte für seine Kunden – beispielsweise aus der Luft- und Raumfahrtindustrie – flexibel herstellen. Mit einer maximalen Presskraft von 63 MN und 80 MN Stauchkraft schmiedet die Hochgeschwindigkeits-Presse präzise und zuverlässig. Dank der installierten Hydraulik- und Steuerungssysteme ist sie in der Lage, so anspruchsvolle wie temperaturempfindliche Materialien wie Titan und Titanlegierungen einwandfrei zu schmieden. Die Manipulatoren führen Schmiedestücke bis zu einem Gewicht von 25 t millimetergenau und vollsynchron zum Pressenhub – auch bei hoher Hubzahl. Mit ihnen kann WST einen höheren Durchsatz erzielen. „SMS group hat unsere Erwartungen bezüglich Technologie, Liefer-fristen, Qualität und Lösungskompetenz in jeder Hinsicht erfüllt. Die neue Freiformschmiedepresse stellt hervorragende Titanprodukte her und ermöglicht unserem Unternehmen, einen wertvollen Beitrag für den Fortschritt der chinesischen Luft- und Raumfahrtindustrie zu leisten“, sagt Changhu Peng, stellvertretender Geschäftsführer bei Western Superconducting Technologies.

www.wstitanium.com
www.sms-group.com